IPM 500 Rotormaschine

IPM 500: Rotormaschine für Nass- und Trockenspritzbeton

IPM 500

IPM-500 Rotormaschinen und Systeme wurden effizient, robust und flexibel für das Nass- und Trockenspritzen mit dem Rotor-Prinzip entwickelt und gebaut. Das Spritzbetonmaterial wird durch komprimierte Luft in einem Luftstrom der Sprühdüse zugeführt wo Beschleunigermittel beigemischt werden kann. Aufgrund seinem niedrigen Gewicht vom Fördersystem eignet sich die Luftstromförderung auch für manuelles Spritzen. Die IMP-500 ist ausgerüstet mit selbstschmierenden Reibplatten, welche auch den Maschinenverschleiß zu verringern helfen und so Betriebskosten optimieren. Die IPM-500 eignet sich für alle Arten von nass oder trockenen gesprühten Mörtel und Beton. Seine sehr kompakte Bauweise, Gewicht (+/-1050 kg ) und Leistung erstaunen immer wieder.

  • Anwendung
  • Standard Zubehör
  • Technische Daten
  • Förderung von Trockenmaterial
  • Trocken-Spritzbeton applizieren
  • Nass-Spritzbeton applizieren
  • 21/2“ x 20m Förderschlauch
  • Düsen-Satz
  • Satz Schlauchklemmen
  • Schlauchanschluss
  • Beschleuniger Tank 100L
  • Motorleistung 11 kW
  • Vibrator Motorleistung 0,18 kW
  • Spannung / Frequenz 380 / 50 V/Hz
  • Gesamtverbrauch 17 kW
  • Luft-Einlass-Durchmesser 2 Zoll
  • Düse ø 40 bzw. 52 mm
  • Rotordrehzahl  18 u/min
  • Arbeitstemperatur  5-55 ° C
  • Brutto Gewicht 1050 kg
  • Rotor Volumen — lt
  • theoretische Spritz-Kapazität nass8m3/trocken12m3
  • Ausgang Schlauch Durchmesser 2 1/2 Zoll
  • Luftverbrauch 13-17 m3/min @ 7 Bar
  • Max. Aggregatgröße theoretische 20 mm
  • Max. Förderdistanz trocken vertikal 70 m max.
  • Max. Förderdistanz trocken horizontal  150 m
  • Max. Förderdistanz trocken vertikal 10 m max.
  • Max. Förderdistanz trocken horizontal  30 m

Bitte machen Sie mir ein Angebot